Kontaktieren Sie uns

Tel: +49 711 2005 – 1364

Email: info@ihk-exportakademie.de

Zu den Ansprechpartnern

Online-Seminare

Online-Seminare

Online-Seminare 


Konfliktmineralien: Sorgfaltspflicht in der Lieferkette Jetzt Anmelden
Kontakt
Name:
Faye Schikofsky
Telefon:
0711/2005-1364
E-Mail:
faye.schikofsky@ihk-exportakademie.de
Name:
Marlene Schuppel
Telefon:
+49 711 2005-1396
E-Mail:
marlene.schuppel@ihk-exportakademie.de
Anmeldung


Am 1. Januar 2021 wird in der EU die Verordnung über Konfliktmineralien ((EU) 2017/821) in Kraft treten. Damit werden weitgehende Sorgfalts- bzw. Prüfpflichten entlang der Lieferkette für EU-Importeure so genannter Konfliktmineralien (Gold, Zinn, Tantal und Wolfram) verbindlich werden, um die Finanzierung von Gewalt und Menschenrechtsverletzungen in Konflikt- oder Hochrisikogebieten einzudämmen. Ähnlich den Regularien im Dodd-Frank Act (Section 1502) orientiert sich die Verordnung an der OECD Due Diligence Guidance und verpflichtet nun auch alle EU-Importeure sicherzustellen, dass sie das in ihren Produkten enthaltene Gold, Zinn, Wolfram und Tantal von verantwortungsvollen und konfliktfreien Quellen beziehen. Sie stehen vor der Herausforderung, ihre Produkte bezüglich der Verwendung von Konfliktmineralien zu prüfen und die Informationen in ihrer Lieferkette zu erheben

Seminarziel:  

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Vorschriften der EU-Verordnung und erfahren, wie Unternehmen den damit einhergehenden Herausforderungen begegnen können.

Inhalt:

Einführung 

•    Hintergründe, Ziele, „Konfliktmineralien“, Abgrenzung zu „Blutdiamanten“, Inkrafttreten etc.

Sachlicher Anwendungsbereich der neuen EU-Verordnung

•    Konfliktmineralien

•    Konflikt- und Hochrisikogebiete

Persönlicher Anwendungsbereich – Adressaten der Sorgfaltspflichten

•    Welche Unternehmen sind betroffen?

Erfüllung der Sorgfaltspflichten

•    Was heißt das? Wie geht das?

Prüfung der Einhaltung der EU-Verordnung und Ahndung von Verstößen

Nationales Durchführungsgesetz (zur EU-Verordnung) des Bundeswirtschaftsministeriums

•    Aktueller Stand

Rechtslage USA – Artikel 1502 Dodd-Frank Act

•    Um die Finanzierung bewaffneter Gruppen in der Demokratischen Republik Kongo und ihren Anrainerstaaten durch den Handel mit Konfliktmineralien einzuschränken, haben die USA (erstmals zum 31.5.2014) Sorgfaltspflichten bzw. Offenlegungspflichten für US-börsennotierte Unternehmen eingeführt. 

•    Auch europäische bzw. deutsche Unternehmen in der Lieferkette sind (indirekt) von diesen US-Regelungen betroffen.

Zusammenfassung


Zielgruppe:  

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Einkauf, Vertrieb, Sustainability, Legal oder Compliance sowie alle Mitarbeiter, die sich mit Supply-Chain Fragen im Unternehmen beschäftigen.

Termin:
10.09.2020
Zeit:
14:00 - 15:30 Uhr
Ort:
.
online
Kosten:
95,00 Euro zzgl. MwSt.
Anmeldeschluss: 
30.08.2020


Sie haben noch Fragen? Gerne können Sie uns Kontaktieren.

Der IHK-Exportakademie Newsletter - alle aktuellen Veranstaltungen auf einen Blick

Kennen Sie bereits unseren Newsletter, der Sie einmal im Monat über aktuelle Veranstaltungen und Unternehmerreisen informiert? Hier können Sie sich für den kostenlosen Newsletter der IHK-Exportakademie anmelden.
© IHK-Exportakademie GmbH 2020 Schriftgröße  +   -