Rufen Sie uns an:
Tel: 0711 2005 - 1364
Seminare
Zertifikatslehrgänge
Zollforum

Aufbau eines internen Exportkontrollsystems (ICP)


Aufbau eines internen Exportkontrollsystems (ICP)
Expert-Seminare und -Zertifikatslehrgänge vermitteln Expertenwissen zu komplexen Außenhandelsthemen und richten sich an Mitarbeiter, die sich intensiv in eine Thematik einarbeiten möchten und an erfahrene Mitarbeiter, die ihre unternehmensinternen Prozesse prüfen und weiter optimieren möchten.
Die Idee des innerbetrieblichen Exportkontrollprogramme (englisch: Internal Compliance Programme – ICP) gewinnt zunehmend an Bedeutung. Jedes Unternehmen muss nachweislich über eine funktionierende innerbetriebliche Exportkontrolle verfügen und so im Zusammenspiel mit der Benennung eines Ausfuhrverantwortlichen die Einhaltung sämtlicher Vorschriften gewährleisten. Schon jetzt wird in verschiedenen Bereichen von Rechts wegen vorausgesetzt und erwartet, dass ein Unternehmen über ein funktionierendes ICP verfügt. Ein ICP zahlt sich zum einen aus, wenn ein Ausführer privilegierende Verfahren nutzen will. Zum anderen ist es bei Haftungs- und Bußgeldfragen bedeutsam, wie ein Unternehmen organisiert ist. Auf nationaler wie auf EU Ebene werden ICP Programme empfohlen. Wie ein solches Kontrollsystem aufgesetzt werden kann, soll in diesem Seminar behandelt werden.
Seminarziel:   Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern einen Überblick zu den erforderlichen Vorbereitungsmaßnahmen und Umsetzungsanregungen zu vermitteln. Rechtsgrundlagen sowie ein systematischer Überblick über Umsetzungsmöglichkeiten stehen im Mittelpunkt. Basiswissen in der Exportkontrolle, z.B. aufgrund der Teilnahme am IHK Seminar „Grundlagen der Exportkontrolle“ ist hilfreich.
Inhalt: - Einführung in die Grundzüge der Exportkontrolle
- Systematik eines ICP
- Der "Ausfuhrverantwortliche" - Rechte und Pflichten
- Organisation der innerbetrieblichen Exportkontrolle
- Rechtliche „Verantwortung“ und Herausforderungen
Zielgruppe:   Fach- und Führungskräfte, mit der praktischen Ausfuhrkontrolle im Unternehmen beauftragte Exportkontroll- und Zollbeauftragte, aber auch die für Aufbau- und Ablauforganisation und/oder Risikomanagement zuständige Einheiten
Termin: Termin auf Anfrage


Kontakt
Name: Faye Schikofsky
Telefon: 0711/2005-1364
E-Mail: faye.schikofsky@ihk-exportakademie.de
Name: Marlene Schuppel
Telefon: 0711/2005-1396
E-Mail: marlene.schuppel@ihk-exportakademie.de
Beratung