Kontaktieren Sie uns

Tel: +49 711 2005 – 1364

Email: info@ihk-exportakademie.de

Zu den Ansprechpartnern

Firmenseminare

Firmenseminare

Standardangebote 

Seminarziel:

Unser Einführungsseminar vermittelt ein solides, aktuelles Grundwissen der Zollabwicklung. Die konkreten Seminarinhalte werden in einem Vorab-Telefonat mit der Referentin abgestimmt und individuell auf Ihren Bedarf zugeschnitten.


Zielgruppe:

(Quer-)Einsteiger/-innen, die mit Zoll- und Exportthemen im Unternehmen betraut sind oder übernehmen sollen und außenwirtschaftliche Zusammenhänge verstehen und ihr Fachwissen aufbauen möchten.

Seminarziel:

Die Veranstaltung behandelt ausführlich die einzelnen Klauseln der Incoterms® 2020. Ziel ist die Vermittlung der korrekten Anwendung der neuen Incoterms®-Regeln.


Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter/innen, die mit (internationalem) Warenverkehr befasst sind. Das sind z. B. Mitarbeiter im Einkauf/Vertrieb, in Import- und Exportabteilungen, Zollsachbearbeiter, Geschäftsführer/Vorstände sowie sonstige Führungskräfte.

Seminarziel:

Ziel der Veranstaltung ist es, den Teilnehmern einen Überblick zu den gängigen Regelungen in internationalen Kauf- und Lieferverträgen zu geben. Die Handhabbarkeit von komplexen Vertragswerken und der Umgang mit wiederkehrenden Klauseln und Regelungsgegenständen soll erleichtert werden. Den Teilnehmern wird ein vertragsrechtliches Basiswissen vermittelt, das in der praktischen Arbeit zu einem höheren Problembewusstsein führt. 


Zielgruppe:

Angesprochen sind Fach- und Führungskräfte, die im Bereich Import, Export, Recht, Vertrieb und Einkauf tätig sind und mit internationalen Vertragspartnern zu tun haben.

Seminarziel:

Inwieweit die Geschäftsführung für die innerbetriebliche Organisation der Exportkontrolle persönlich haftet, wie die Kernpflichten in der innerbetrieblichen Exportkontrolle umgesetzt werden können und wie Risiken vermieden werden können, werden in diesem Webinar behandelt. Maßnahmen zur persönlichen Enthaftung von Ausfuhrverantwortlichen werden vorgestellt.


Zielgruppe:

Die Zielgruppe sind Geschäftsführer und Vorstände exportierender Unternehmen, sowie gegebenenfalls deren Exportabteilungsleiter.

Seminarziel:

Um die vielen Fragen zum Sanktionslistenscreening im Unternehmen rechtssicher umsetzen zu können, ist es unerlässlich die rechtlichen Grundlagen zu kennen. Durch die Bearbeitung von Fallbeispielen erhalten Sie Sicherheit bei der Überprüfung von Listentreffern und beim Umgang mit mittelbaren Bereitstellungen und erfahren, welche Rechtsfolgen hinter den verschiedenen Sanktionslisten der EU, den US-Blacklists und den Listen weiterer Länder stehen.


Zielgruppe:

Verantwortliche für den Bereich des Sanktionslistenscreenings

Seminarziel:
Das Seminar gibt Antworten auf die Fragen: Auf was muss ich achten, um den präferentiellen Ursprung einer Ware sicherzustellen? Welche Ursprungsnachweise benötige ich und wie erhalte ich sie? Kann ich Aufgaben wie das Erneuern von Langzeit-Lieferantenerklärungen automatisieren? Zudem erlernen Sie die Prüfschritte einer Präferenzkalkulation und und ermitteln anhand der Warennummern in den Abkommen die zutreffenden Listenregeln. Auch die weiterführende Themen Minimalbehandlung, allgemeine Toleranz, Baugruppenkalkulation und Kumulierung werden angesprochen.
Zielgruppe:
Zollverantwortliche, Produktmanager, Einkäufer

Der IHK-Exportakademie Newsletter - alle aktuellen Veranstaltungen auf einen Blick

Kennen Sie bereits unseren Newsletter, der Sie einmal im Monat über aktuelle Veranstaltungen und Unternehmerreisen informiert? Hier können Sie sich für den kostenlosen Newsletter der IHK-Exportakademie anmelden.
© IHK-Exportakademie GmbH 2021 Schriftgröße  +   -